Home » Presse

DER SPIEGEL:
„Flachzangen“
17/2012

„Ortstermin: Im Berliner Abgeordnetenhaus wird Politikern ein Dokumentarfilm über Politiker vorgeführt.“

…“Salomon wollte aber keine Spitzenpolitiker als Protagonisten. Weil „Spitzenpolitiker nicht die Politik repräsentieren“.
Salomon schaute also nach unten. In die unglamouröse politische Tiefebene. So ähnlich wie es auch Andreas Dresen machte, in seinem Film „Herr Wiechmann von der CDU“: Womöglich ist Politik nur noch dort unten greifbar, weitgehend unverstellt und dokumentierbar.“…

…“Im Prinzip geht es Salomon um zwei einfache Fragen: Wer sind eigentlich diese Politiker, die mich vertreten? Und: Kann ich denen vertrauen? Vermutlich werden zurzeit nicht viele Deutsche sagen, dass sie einem Politiker vertrauen.
Erst kam der Guttenberg-Rücktritt, dann der Wulff-Rücktritt – zurück blieb das Bild vom Politiker als tricksendem, gierigem Mann mit zweifelhafter moralischer Integrität. Kein Volksvertreter, sondern ein Ich-Vertreter.“

…”…Salomons Film eine Art Handreichung in schwierigen Zeiten zwischen Bürger und Politiker.”… weiterlesen

 

…”Regisseur Salomon nutzte im vergangenen Jahr die Zeit des Wahlkampfs, um mit der Kamera hinter die Kulissen des Politikbetriebs zu schauen. Neben Plakatehängen im Regen, Gesprächen mit Bürgern auf der Straße oder bei Versammlungen, durften die Politiker auch ihre persönlichen Beweggründe schildern, warum sie sich politisch engagieren.”…
weiterlesen

 

Der Tagesspiegel:
Dokumentarfilm
„Berliner Politiker ganz privat“
24.04.2012

…“Es sind bewegende Szenen, die der Berliner Regisseur Levi Salomon in seinem Film „Demokraten“ eingefangen hat.“…

…“Der Regisseur nähert sich seinen Protagonisten unbefangen, der Film verzichtet gänzlich auf Kommentare und lässt die Politiker sprechen. Er zeigt die Wahlkämpfer auch ganz privat.“…

…“Es wäre diesem einzigartigen Zeitdokument zu wünschen, in Schulen, Kinos und im Fernsehen gezeigt zu werden. Langweilig sind die fünf „Demokraten“ in keiner Minute.“…

…“Der Film läuft am heutigen Mittwoch um 19.15 Uhr im Filmtheater am Friedrichshain.“…   weiterlesen

 

Jüdische Allgemeine:
„Fünf-Prozent-Hürde und rotes Oberhemd“
19.04.2012
    

…”…ein großartiges Porträt der Metropole Berlin gelungen.”…

…”Seine größten Stärken entfaltet der Film aber immer wieder dort, wo die Wahlkämpfer jenseits des Politikbetriebes auf das reale Berlin und seine Bewohner treffen. Immer wieder erobern sich höchst unterhaltsame Originale mit Berliner Schnauze den Platz vor der Kamera. Und oft ist das hässlich-schöne Berlin selbst der Star des Films.”…

…”Der 53-Jährige ging das Projekt ohne gesicherte Finanzierung und mit Mini-Budget an. Dennoch ist ihm mit Demokraten ein kleines Meisterwerk gelungen, das leise daherkommt, aber trotzdem nie langweilt.”… weiterlesen

 

Berliner Zeitung: 
„Politiker sind auch Menschen“
23.04.2012

„BERLIN –  Der Dokumentarfilm „Demokraten“ zeigt den Beruf des Politikers, wie er ist: selten ruhmreich, meistens aufwendig. Fünf Politiker werden porträtiert – Straßenwahlkämpfer, die in ihrem Wahlkreis vom Kiezfest zur Kneipe, vom Seniorenstift zur Podiumsdiskussion tingeln.“…

…“Auch nur ein Mensch – das sind in dieser schönen Dokumentation noch etliche: “Demokraten” heißt der Film von Levi Salomon, Berliner Kulturschaffender mit russischen Wurzeln…“…

…“Aber Salomon und sein unprätentiöser, dafür teils erbarmungsloser Kameramann Jörg Petzold (zweite Kamera: Thorger Wolff) bleiben nicht bei diesen öffentlichen Auftritten stehen. Sie verfolgen ihre Protagonisten teils bis in persönlichste Sphären hinein.“…

…“Kein sortierender Kommentar kommt aus dem Off, alles erklärt sich von selbst in diesem Film. “Demokraten” handelt vom Politikerberuf, wie er wirklich ist, auch wenn er nicht alles zeigt. Nichts wird skandalisiert, nichts geschönt. Salomon schaut einfach sehr genau hin und dringt so schnell zum Menschen vor.“… weiterlesen

 

Bild:
„Filmemacher zeigt Berliner Politiker privat“
23.04.2012

…“Dieser Film wirft einen Blick hinter Berliner Politik-Kulissen.“…

erschienen in der Printausgabe „Bild“

Berliner Morgenpost:
„Jenseits der Schonzeit – Film aus dem Berliner Wahlkampf“
19.04.2012
  

… “So unterschiedlich die Politiker auftreten, so sehr sich ihre politischen Ansichten auch unterscheiden: “Ihr unglaubliches Engagement trägt dazu bei, dass diese Stadt ihr Bestes gibt, und alle sind Demokraten”, bilanziert Salomon, der die Politiker im Sommer 2011 allein auf 6000 Kilometer durch Berlin begleitet hat.”…

… “Wahlkampfzeit, wenn die Politiker auf der Straße um jede Stimme kämpfen, ist keine Schonzeit: In Raucherkneipen stehen sie Rede und Antwort, in Kleingartenvereinen genauso wie in Unis. Salomon war nach eigener Auskunft daran gelegen, dass alles, was im Film zu sehen ist, spontan entsteht und der Regisseur nur als Beobachter dabei ist. Eine beeindruckende und nicht gestellte Szene hält das Team beispielsweise im Bild fest, als der Grünen-Politiker Andreas Otto vor Immobilienvertretern für bezahlbare Mieten eintritt, gleichzeitig durchsucht im Hintergrund ein Mann die Mülltonnen auf dem Hof nach Verwertbarem.”… weiterlesen

 

Jungle World:
“Dregger-Männer sind härter”
19.04.2012

… “Der Berliner Regisseur hat mit dem Film »Demokraten« eine interessante Betrachtung des zeitgenössischen Parlamentarismus und zugleich einen großartigen Berlin-Film geschaffen, der leise Töne anschlägt, aber dennoch spannend ist.”…

… “Der Film verzichtet gänzlich auf einen Off-Kommentar und fordert von den Zuschauern deshalb eine gewisse Konzentration. Umso kostbarer wirken aber viele Szenen, die darin zu entdecken sind.”…

… “Dabei bietet der Film durchaus spannende Einblicke in das zeitgenössische deutsche Parteiensystem und sein Personal.”… weiterlesen

 

 

bfdt: Bündnis für Demokratie und Toleranz
gegen Extremismus und Gewalt

Mitgestalten, nicht meckern!”
Dokumentarfilm “Demokraten” von Levi Salomon zeigt Politiker ganz persönlich

… “Botschaft aller Kandidaten und Kandidatinnen, sowie auch die unaufdringliche, aber bestimmte Botschaft des Films selbst: Die politisch Aktiven sind bereits für die Bürger und Bürgerinnen da! Dafür ist es allerdings auch wichtig, dass nicht nur gemeckert, sondern auch mitgemacht wird: “Und wir brauchen weniger, dass Leute schimpfen, auf die Politik meckern, sondern mehr eine Mitmachdemokratie,” so Otto in einem Plädoyer gegen Politikverdrossenheit.

“Demokraten” zeichnet ein Gegenbild des stereotypen Politikers, ein Bild des Politikers als “ganz normaler Mensch”, dem politische Themen einfach nur besonders am Herzen liegen. Und so fallen zwar ab und zu ein paar Floskeln (“Ich glaube, man muss denen helfen, die hilfsbedürftig sind, aber man muss den Menschen auch die Möglichkeit geben, sich selbst zu entfalten.” (Dregger)), man merkt aber auch: Hier geht es nicht um Macht, hier geht es um den Willen zur Mitgestaltung.

Mitgestalten zu dürfen ist keine Selbstverständlichkeit, das wissen Otto und Lederer noch aus Zeiten des SED-Regimes zu berichten: Im Mauerpark zu sitzen, dort, wo früher der Sandstreifen der Mauer war, ist für sie etwas ganz besonders. Ob man sich als politisch Engagierter für die Legalisierung von Drogen (Graf), gegen steigende Mieten (Otto) oder für mehr Polizeipräsenz (Dregger) einsetzt, ist dabei zweitrangig. Der Film zeigt das Spektrum politischen Engagements auf, ohne parteiisch zu sein. Seine Botschaft: Egal für welche demokratische Position, mach mit!
weiterlesen 

 

Berlin.de Ihr Online-Stadtmagazin:
Film: “Demokraten (2012)”

„Journalisten bezeichnen den Kino-Film als authentisch, lebensnah und aufklärend. Regie übernahm Levi Salomon. Der 97-minütige Film ist für Fans von Dokumentarfilm, die in der Bundeshauptstadt leben, ein Muss. Produziert wurde “Demokraten (2012)” 2012 in Deutschland.“… weiterlesen

 

IKDB.DE: 

…”Authentisch, aufklärend und sachlich – so ist die Beurteilung von “Demokraten (2012)”. Regie für “Demokraten (2012)” übernahm natürlich Levi Salomon. Was kann für Liebhaber von Dokumentarfilm schöner sein als 97 Min. Unterhaltung in diesem Kinofilm. Produziert wurde der Film 2012 in Deutschland. Die Originalfassung dieses sachlichen Films läuft unter dem Titel “Demokraten” im Filmtheater. Gute Unterhaltung bei “Demokraten (2012)” in Ihrem Filmtheater!…”…
weiterlesen